Fragen & Antworten

Wie wirkt eine SENSO-Feet-Back Therapiesohle?

Über gezielte „Fehlinformationen“, an den Fußsohlen, deren exakte Position während der etwa halbstündigen Vermessung ermittelt wird. Durch unterlegen kleiner Plättchen mit einer Stärke zwischen 1,5 mm und 2,5 mm wird Ihr gesamter Körper korrigiert. Damit wird eine physiologisch korrekte Haltung erreicht in der Ihre Muskulatur deutlich weniger Haltearbeit verrichten muss. Die für Sie persönlich am besten geeigneten Informationsplättchen werden anschließend passgenau in eine Einlage eingearbeitet, welche aufgrund einer sehr geringen Materialstärke in nahezu jedem Schuh getragen werden kann. Durch den andauernden sensomotorischen Reiz an Ihren Fußsohlen lernt Ihr Körper Ihre neue, verbesserte Körperhaltung und speichert diese anstelle der bisherigen ab. Nach ca. sechs bis acht Wochen wird in einer Kontrollmessung der Behandlungsverlauf kontrolliert und gegebenenfalls angepasst. In der Regel kann nach dieser Zeit jedoch mit dem Abbau der Tragedauer der Einlagen begonnen werden.

Zurück